elmundoruefenacht

Schlagwort Archiv: La Paz Waterfall Gardens

La Paz Waterfall Gardens

Kürzlich haben wir den La Paz Waterfall Gardens besucht. Der Park preist sich als in Privateigentum stehende ökologische Attraktion an. Ich würde es als eine Mischung zwischen einem wunderschön in die Landschaft integrierten Park mit Zoo bezeichnen. Wobei mir der Zooteil mit Vögeln, Schmetterlingen, Affen, Fröschen, Raubkatzen usw. nicht so gefällt. Warum? Mir tun die Tiere leid. Ein Faultier hinter Gitter zu sehen oder es in Freiheit zu sehen, wenn es – z.B. auf dem Weg zum Vulkan Poás – an einem Telefonkabel hängend die Strasse überquert oder in Tortuguero faul im Baum liegt, sind zwei Paar Hosen. Im Schmetterlingstrakt hat es mir fast das Herz gebrochen. Wunderschöne blaue, grosse Schmetterlinge fliegen hier u.a. rum. Sie sind so zutraulich, dass sie den Menschen auf der Hand landen. Ich habe mehrfach Erwachsene und Kinder beobachtet, wie sie die Schmetterlinge dann bei den Flügeln angefasst haben, um sie entweder von einer Pflanze weg zu nehmen oder sie zurück zu tun. Gut ist das für diese grazilen Wesen sicher nicht.

Die Tiere, welche man im La Paz Waterfall Gardens sieht, sind einheimischer Art. Klar bekommt man in der Natur nicht alle Tiere an einem einzigen Tag so bequem zu Gesicht. Da braucht es schon mehrere Ausflüge an verschiedene Orte und eine Portion Glück. Einer Raubkatze bin ich hier noch nie in der Freiheit begegnet, obwohl ich schon verschiedene Nationalparks zu unterschiedlichen Zeiten besucht habe. Und trotzdem, lieber etwas warten und es vielleicht einmal in Freiheit sehen. Ist doch viel besser! Ein Aguti (Goldhase) habe ich hier in Costa Rica auch erst nach 3 Jahren zu Gesicht bekommen – in meinem eigenen Garten  -, dabei ist das Tier nicht mal so selten. Und dem Hoffmannspecht beim Hacken der Löcher in den Baum zuzuschauen oder dem Leguan beim Sonnenbaden– alles im eigenen Garten – ist doch auch süss…und die Blattheuschrecke, zu studieren wie grazil sie aufgebaut ist, ein wahres Wunder der Natur! Dafür brauche ich keinen Zoo.

Der Garten vom La Paz Waterfall Gardens ist mit seinen Wegen und Wasserfällen wunderschön angelegt. Dieser Teil hat mir sehr gut gefallen. Ist aber nichts für gehbehinderte Leute, da es viele Stufen rauf und runter geht – zumindest was die Wege zu den Wasserfällen angeht. Am Schluss kann man mit dem Bus zurück zum Parkplatz fahren. Das war das Highlight des Tages. Der Chauffeur war allerbester Laune und hat Stimmung gemacht 🙂

Übrigens: Einwohner von Costa Rica haben vergünstigten Eintritt, und auf Yuplón gibt es regelmässig Gutscheine zu kaufen, wo der Eintritt nochmals 50% billiger wird (wir haben damit den Eintritt für 7500 colones/Person bekommen).