elmundoruefenacht

Weihnachtsstimmung

Seit anfangs Oktober herrscht in Costa Rica Weihnachtsstimmung . In den Geschäften stehen reich dekorierte Weihnachtsbäume, man sieht den Baum vor lauter Schmuck nicht mehr. Privat stellen die Ticos zu Hause den Tannenbaum auch schon sehr früh auf. Da es keine echten Tannenbäume sind, stellt sich das Problem mit dem Verdorren nicht. Der Tico liebt es bunt. Die Häuser werden mit rot, blau, grün oder weiss blinkenden Lämpchen dekoriert. Im Aliss laufen die Mitarbeiter auch bereits seit Oktober mit Nikolaus-Mützen rum. Sie tun mir leid, ich möchte diese Mütze nicht 2.5 Monate lang bei der Arbeit tragen müssen. Im Cemaco bei Zapote haben sie eine wunderschöne Mini-Anlage aufgestellt mit sich drehenden Riesenrädern, fahrenden Zügen usw. Und die Krippe der Banco Nacional in Atenas blinkt auch bunt vor sich hin…


[vimeo]https://www.vimeo.com/149606236[/vimeo]
Dafür ist jetzt vor Weihnachten die ganze Weihnachtsdeko bereits mit 40 Prozent Rabatt zu haben. Ich wollte eigentlich keine Weihnachtsdeko, bei Palmen und Sonnenschein kommt bei mir nicht so richtige Weihnachtsstimmung auf. Ich habe mich trotzdem bemüht, dass unser Haus nicht ganz so negativ auffällt

Bezüglich reich geschmückten Weihnachtsbäumen: Wir waren im November in Panama-City und im Dezember in Kalifornien. Unten ein paar Eindrücke. Wir haben auch die Adresse des Samichlaus herausgefunden und ihn erwischt, wie er Pommes gegessen hat – was bei seinem Bart gar nicht so einfach ist .

Wie oben erwähnt tun mir die Mitarbeiter vom Aliss leid, die seit Oktober mit einer Weihnachtsmütze rumlaufen müssen. In Kalifornien haben wir auch eine Frau mit einer solchen Mütze gesehen. Ich habe lange überlegt, ob sie vielleicht bei Aliss angestellt ist und als Mitarbeiterin des Jahres zur Belohnung die Mütze auch in der Freizeit tragen darf (pfui, wie böse…).